Print Friendly and PDF

Samstag, 15. Oktober 2016

Zwiebelkuchen 2016




Zwiebelkuchen machen wir eigentlich viel zu selten. Aber irgendwie bekommen wir erst zum Winter immer mal wieder Lust darauf. Man kann ihn ja eigentlich zu jeder Jahreszeit zubereiten, trotzdem ist es für uns irgendwie ein Herbstrezept.
Nun ist es mal wieder so weit, einige Freunde und Kollegen fragten schon nach einem Rezept und darum blogge ich hier auch gleich mal meine Version 2016.
Die Mengenangaben vom Teig sollte man schon einhalten. Den Belag kann jeder nach seinem Geschmack zusammenstellen, genügend Zwiebeln sollten natürlich auf jeden Fall drauf.

Zwiebelkuchen – ein Blech 30 x 40 cm


Der Vorteig (4 Stunden vor dem Backen ansetzen):

200 g Weizenmehl 550
100 g Milch
100 g Wasser
10 g Honig
6 g frische Hefe

Alle Zutaten gut verrühren und etwa 2 Stunden bei Zimmertemperatur zugedeckt stehen lassen.


Der Teig (2 Stunden vor dem Backen zubereiten):

426 g Vorteig
300 g Weizenmehl 550
100 g Wasser
10 g Salz
6 g frische Hefe
20 g Olivenöl

Alle Zutaten sehr gut mit der Maschine verkneten bis sich der Teig gut von der Schüssel löst. Anschließend wieder 1 Stunde zugedeckt stehen lassen.


Zwiebel - Belag (1 Stunde vor dem Backen zubereiten):

2 EL Olivenöl
600 g Zwiebeln in Ringe geschnitten
nach Wunsch auch Speckwürfel
200 g Creme fraiche
100 g geriebener Käse
2 Eier
1 TL Senf
Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian, Chili, Kümmel – nach Geschmack

Zwiebeln (eventuell mit Speckwürfeln) in Olivenöl leicht anbraten, abkühlen lassen und die restlichen Zutaten unterrühren.


Den Teig vorsichtig ausrollen und auf einem Backblech verteilen. Wieder etwa 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. In der Zwischenzeit kann der Backofen vorheizen.

Die Zwiebelmasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen.


Backen (40 Minuten):

In den auf 200°C vorgeheizten Backofen schieben (zweite Schiene von unten) und etwa 40 Minuten backen. Nach 15 Minuten die Temperatur auf 180°C absenken. Wenn es zu braun wird, die Temperatur zum Ende noch weiter reduzieren.

Und dann am besten noch warm genießen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare!