Print Friendly and PDF

Samstag, 18. Juni 2016

Mini Brötchen LT



Für einen Ausflug unserer Tochter mit der Schule haben wir Brötchen gebacken - Minibrötchen. Das kommt bei den Kindern immer gut an. Man kann aus diesem Teig natürlich auch normal große Brötchen backen. Aber bei so einem Ausflug bringt jeder etwas mit und dann sind so kleine Portionen viel praktischer. Für den Teig habe ich Milch verwendet, so bekommen die Brötchen eine schönere Farbe und werden nicht so schnell trocken. Die Milch lässt sich aber auch durch Wasser austauschen.



Mini Brötchen mit langer Teigführung


Für diese Menge braucht man 2 Backbleche!

Der Vorteig (etwa 30 Stunden vor dem Backen ansetzen):

200 g Weizenmehl 550
200 g Wasser
6 g frische Hefe

Mehl- und Wasseranteil des Vorteiges mit der Hefe verrühren und mindestens 12 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.


Der Teig (etwa 14 Stunden vor dem Backen ansetzen):

406 g Vorteig
450 g Milch
800 g Weizenmehl 550
20 g Salz
10 g Zucker

Die trockenen Zutaten vermischen. Dann mit dem Vorteig und der Milch verkneten und wieder mindestens 12 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Teiglinge abstechen und zu kleinen Brötchen, so groß wie Tischtennisbälle, formen. Etwas bemehlen, zwischen saubere Geschirrtücher legen und ungefähr 1 Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 240° vorheizen.


Backen (etwa 15 Minuten):

Auf das Backblech legen, einschneiden und mit Wasser besprühen.

Temperatur runterregeln und bei 220°C mit Dampf etwa 15 Minuten goldgelb backen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare!