Print Friendly and PDF

Samstag, 14. Mai 2016

Hotdog Brötchen


14.05.2016

Das hier ist der erste Versuch Hotdog Brötchen zu backen.

Bei uns gibt es im Frühling immer eine Kinderparty, da unsere Tochter nun mal im Januar Geburtstag hat. Da ist es für eine Gartenparty oft zu kalt. 
Irgendwie hat es sich so entwickelt, dass es bei diesen Partys immer Hotdogs geben muss. Ich habe sonst hierfür Aufbackbrötchen gekauft. Die habe ich vorsichtshalber trotzdem besorgt. Aber in diesem Jahr starte meinen ersten eigenen Versuch.

Sie sind etwas aufgerissen, sehen sonst aber gut aus. Die Kinder und wir fanden die Brötchen sehr lecker. Da kommen die Aufbackbrötchen nicht mit. Ich muss noch rausfinden wie sie nicht aufreißen. Das nächste Mal würde ich sie daher länger gehen lassen und mit Milch bestreichen. 



Hotdog Brötchen

(16 Stück - auf 2 Blechen je 8 Stück gebacken)

Der Vorteig (15 Stunden vor dem Backen ansetzen):

250 g Weizenmehl
300 g Wasser
5 g Zucker
3 g frische Hefe

Alle Zutaten gut verrühren und dann 12 Stunden im Kühlschrank  zugedeckt stehen lassen.


Der Teig (2,5 Stunden vor dem Backen zubereiten):

560 g Vorteig
450 g Mehl
12 g Salz
5 g frische Hefe
140 g Milch
20 g Zucker
30 g Butter

Alle Zutaten sehr gut mit der Maschine verkneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Anschließend 1,5 Stunden zugedeckt stehen lassen, dabei hin und wieder dehnen und falten.

Danach den Teig vorsichtig in 16 Stücke teilen, Brötchen formen und wieder 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 220° vorheizen lassen.

Die Brötchen mit Wasser einpinseln, mit Sesam bestreuen, je 8 Stück auf ein Backblech legen aber nicht einschneiden.


Backen (ca. 20 Minuten):

Bei 220°C  ungefähr 20 Minuten backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare!